Welcome to the Modellschmiede (Model   Forge) Hämelerwald.

We are a small group of hobby model builders from Hämelerwald near Hanover in Germany. On this internet site you will find pictures of our scale models – whether self designed or built using model kits commercially available.

 

Bienvenue à la Modellschmiede Hämelerwald 
(forge des maquettes d´Hämelerwald).

Nous représentons un petit groupe non organisé de bricoleurs amateurs d´Hämelerwald (dans le district d´Hannovre – connu pour son point sur la circulation pour l’A2). Sur cette page, vous trouverez des images de maquettes que nous avons construit – qu´elles soient montées à partir de pièces ou personnellement inventées.

1.Dioramica in Hann.Münden by Dirk Mennigke

Hier findet ihr einen kurzen Film zur 1.Dioramica in Hann Münden, Gruß Dirk

Harrier GR3 1:72 Airfix by Pete Domm

Pete is back, diesmal mit der Airfix GR3 Version des Harriers, eines auf der HMS Hermes stationierten Jets während des Falkland Krieges.

Junkers D.1 1:72 Roden by Tom Grigat

 

„…halt, bitte warte kurz, bevor Du gehst…“ das waren Lars Worte bei unserem letzten Modellbaumeeting kurz vor Silvester, als er mir den Bausatz der Junkers D. I in 1:72 von Roden in die Hand drückte. Der Auftakt zu einer kleinen, überraschenden kurzen Zwischenphase, um für Lars Super Dioprojekt eines WWI Hangars mit Gotha noch den passenden kleinen Jäger anzufertigen.

Gewünscht, getan… Und das ist der kleine Bericht sowie ein kurzes Stopmotion Video zum Aluflieger.

Gotha GV Nachtbomber 1:72 Roden by Tom Grigat

Ihr wollt ein ungewöhnliches Modell bestaunen? Dann seid ihr hier genau richtig! Gotha GV....gibt es ein skurileres Flugzeug? Von Tom meisterhaft in Szene gesetzt begeistert das Modell durch seine Farbgebung, zusätzlich hat er alle Bauabschnitte in einem Stop Motion Video für euch aufbereitet....viel Spaß!

Stuck In The Mud M4A3(76)W Sherman 1:72 Eduard by Dirk Mennigke

Festgefahren und verlassen, das ist das  Schicksal dieses Sherman. Mehr Fotos des Panzers könnt ihr mit einem Klick auf das Bild entdecken...........

Killing The Beast Mark IV 1/72 Emhar by Dirk Mennigke

Vor einhundert Jahren begann der erste Weltkrieg. Grund genug sich dem Thema zu widmen und ein typisches Fahrzeug dieser Ära in der Modellschmiede vorzustellen....

Sopwith Camel F-1 1:72 Revell by Tom Grigat

An oldie but goldie....Tom zeigt uns mit seiner Sopwith was aus einem betagten Bausatz heraus geholt werden kann!

Pfalz E-1 AZ Models 1:72 by Tom Grigat

Das nächste Meisterstück, gebaut von Tom Grigat. Diesmal handelt es sich um eine Pfalz E-1 von AZ Model. Viel Spaß beim Betrachten des tollen Modells!

Morane Saulnier Typ H AZ Models 1:72 by Tom Grigat

Eine gelungene Präsentation des legendären Eindeckers. Wie es geht zeigt euch Tom Grigat mit einem Klick auf das Bild seiner fantastischen Moraine Saulnier!

TPZ1 A4 Fuchs

TPZ1 A4 von Revell im Maßstab 1:72. Diesmal nicht im Olivkleid sonder im Uno Einsatz in Somalia 1992. Einfach das Bild anklicken und schon gibt es mehr Bilder und einen kurzen Baubericht.

Dirk

M2A2 Bradley Revell

Ein Modell Karo einfach, bei Revells Bradley gibt es nichts zu beanstanden. Gute Passgenauigkeit, führt logischer Weise dazu das der Bau flott von der Hand geht. Mehr darüber erfahrt ihr in unserer Galerie.

 

Dirk Mennigke

Katze auf der Jagd

 

Der Panther von Revell ist eine sehr gute Grundlage, um ein detailliertes Modell zu bauen.

Das Fahrwerk kann oob gebaut werden, allerdings mache ich das ganz zum Schluss um die Teile separat lackieren zu können. Ein Panther Ausf. G braucht Zimmerit, aber wie? Zum Zeitpunkt des des Baues, gab es weder Resin bzw. photogeätzte Teile. Spachtelmasse schied für mich aus, da es zu stark aufträgt. Also was tun?

Ich nahm mir eine neue Skalpellklinge und ritzte das Zimmerit ein. Dabei muss man aufpassen, das man nur einen kleinen Span anhebt und nicht

abschneidet. Vorher sollte man das ausgiebig probieren, sonst hat man ein zerschnippeltes Modell. Nach ein bis zwei Tagen Ritzerei war es vollbracht. Die  Kommandantenkuppel erhielt eine raue Gußstrucktur, das Turmdach erfuhr die gleiche Behandlung.

Die Werkzeughalterungen entstanden aus Ätzteilresten, die Lukengriffe aus Kupferdraht. Das Tarnnetz ist eine BW Mullbinde.

Jetzt konnte lackiert werden. Als Grundfarbe kam Revell Dunkelgelb in mehreren dünnen Schichten auf das Modell. Abgetarnt wurde mit Revell 67 Dunkelgrün. Dann ließ ich das ganze ein paar Tage durch trocknen.

Das Schwarz der Gummibandagen an den Laufrollen entstand mit einem Edding. Einfach, ohne abkleben, Schablonen usw. Nach der  Komplettierung des Panzers konnte gealtert werden.

Als Wash verwende ich verschieden stark verdünnte Ölfarben. Dabei kommen keine bestimmten Produkte zum Einsatz. Verdünnt wird mit Feuerzeugbenzin.Wie oft und wie stark man die Washes benutzt, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Wenn der ganze Spaß nach mehreren Tagen getrocknet ist, kommt noch eine Verschmutzung mit Pulverfarben.

Zur Fixierung der Pulverfarben kommt noch eine Lage Mattlack auf das Fahrzeug.

Das Gelände entstand aus Moltofill  aus der Tube. Viele dünne Schichten sind notwendig damit die Oberfläche nicht reißt. Ist alles trocken erfolgt eine Grundierung in "Erdfarbe".

Die Grünfläche, Büsche usw. entstanden aus Woodlandmaterial, die Bäume im Eigenbau aus Draht.

Verklebt wurde alles mit verdünntem Holzleim.

 

Frank Mennigke